Hauptsache innovativ, digital, smart und cool. Funkbasierte Spielsachen und -geräte haben aufgrund des WLAN-, Internet- und Cloud-Mainstreams beste Chancen. Ein Beispiel hierfür ist die beliebte „Toniebox“ für die Wiedergabe von Musik und Hörspielen für Kinder.

Dr.-Ing. Martin H. Virnich und Dr.-Ing. Dietrich Moldan, zwei renommierte Baubiologische Messtechniker haben keine Mühe gescheut, um den mit der Toniebox verbundenen hochfrequenten Wellen “auf den Zahn zu fühlen” und sie messtechnisch zu erfassen. 

Eines der wichtigsten Prinzipien der Baubiologie lautet: „Jede Risikoreduzierung ist anzustreben“. Und Elektrosmog hat aus unserer Sicht das Potenzial für ein gesundheitliches Risiko, ganz besonders bei Kindern. Deshalb stellen wir Ihnen diese Informationen gerne zur Verfügung und danken den Autoren für ihre wertvolle Arbeit. 

Seit Frühjahr 2021 gibt es als Alternative zur Toniebox den „Technifant“ der Fa. Technisat. Dieser hat ein ähnliches Bedienungskonzept wie die Toniebox, kommt aber ohne WLAN und NFC (Near Field Communication) aus. Auch hierzu finden Sie in den beiden Beiträgen weitere Informationen.

In den Beiträgen der zum Download bereitstehenden Lang- und Kurzfassung finden Sie jeweils weiter hinten auch zusammenfassende „Empfehlungen zum Betrieb der Toniebox“.

Zur Toniebox stellen wir Ihnen folgende Downloads zur Verfügung:

Literaturtipps:

Das könnte Sie auch interessieren:

Thema: Felder, Wellen, Strahlung


Wie werde ich Baubiologe/in IBN
webinar.baubiologie.de
Seminare und Qualifizierung:
Baubiologische Messtechnik IBN
Baubiologische Beratungsstellen IBN – auch in Ihrer Nähe!
beratungsstellen.baubiologie.de

Leser-Interaktionen

Ihre Meinung ist uns wichtig

Kommentarregeln: Wir freuen uns auf Ihre Meinung, Stellungnahme oder ergänzende Informationen.
Bitte platzieren Sie hier keine Werbung und keine Fragen. Falls Sie Fragen haben, können Sie diese direkt an die Autoren stellen - deren Kontaktdaten finden Sie im Autoren-Infokasten.
Bitte bleiben Sie konstruktiv und höflich! Alle Kommentare (max. 3.000 Zeichen) werden von der Redaktion geprüft und erscheinen nicht sofort. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.